Artikel 13 Befürworter – In 5 Minuten werdet Ihr Eure Meinung ändern.

Guten Abend,

da bin ich wieder.

Wo ich war? In einer kreativen Pause. Mein Blog wurde dennoch weiter im Auge behalten. Finde ich recht amüsant. Da darf man sich schon geehrt fühlen, oder? Wenn wir schon von geehrt fühlen reden :Ich kann wieder frei lesen auf Allmystery. Wahrscheinlich sollte ich jetzt eine Rede aus Dankbarkeit vorlesen. Ich habe nur leider keine vorbereitet. Verzeiht mir wer?

Da ich natürlich auch die Debatte um Artikel 13 mitbekommen habe und mich auch ganz klar dagegen ausspreche, zeige ich all den Befürwortern heute mal etwas ganz besonderes.

Na, hat jetzt noch jemand Gegenargumente übrig?

-Tony-

Der Beweis : Allmystery scheint vor meinem Blog Angst zu haben.

Gerade wollte ich Ihnen als Leser neue Informationen zukommen lassen, doch anscheinend scheint das Gewissen von Allmystery.de nicht rein zu sein.

qwq

„Als Betreiberin eines Anti-Allmy-Blogs haben wir kein Interesse mehr an deiner Mitgliedschaft.“ Aber warum denn nicht, wir fangen doch gerade erst an? Da liege ich mit meinen Einträgen wohl nicht ganz falsch. Ihr müsst euch angegriffen fühlen. Ich will doch den Lesern nur das geben, was sie auch verdienen : Informationen zu Eurer Seite.

Jedoch müssen alle Leser dieses Blogs sich keine Gedanken um neue Informationen machen: Mir stehen genug Mittel und Wege zur Verfügung, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Übrigens, man erkennt ziemlich schnell, wer aus den Reihen von Allmystery kommt. Zugriffsquellen verraten euch. Aber bestimmt kommen noch ein paar Leser aus den „Philippinen“ und „Spanien“ dazu.

Kuchen und Kekse gefällig? Ich bin mit schreiben nämlich noch lange nicht fertig.

Jedem stehen Informationen zur Eurer Seite zu

Ich hole mir dann mal eine Tasse Tee und recherchiere weiter.

– Tony –

Hey Lepus!

Hallo liebe Besucher meines Blogs, 

an so einem wundervollen Dienstag, beschäftigen wir uns mal mit den Moderatoren von Allmystery. 
Ganz so viele Moderatoren sind mir hier leider nicht bekannt, also habe ich einfach mal mit „Lepus“ angefangen. Lepus ist seit 2011 ein Mitglied. Lange dabei, mannu man.

Wie lustig : Der Kreis schließt sich mal wieder. Es tauchen User (im Gästebuch) auf, die ich auch in vorherigen Blogeinträgen erwähnt habe. Schreiben etwa nur ganz bestimmte Leute auf Allmystery Ich finde es übrigens äußerst interessant, wie die Moderatoren hier auch fleißig am 
Beiträge schreiben sind. Normalerweise erwartet man doch eigentlich eine gewisse Neutralität, oder? 
Lepus scheint in ganz verschiedenen Themenbereichen aktiv zu sein. Wie läuft das dann eigentlich ab? Also nach Kategorien kann es nicht gehen. Nimmt jeder Moderator dann mal eben ein Thema, worauf er Lust hat und drückt sich so aus, wie er lustig ist? Und wie kommt er dann genau auf die Kategorie?
Ein Wink mit dem Zaunpfahl, liebe Lepus : Man kann es mit Kaninchen/Hasen Bildern auch übertreiben. Das wirkt nicht gerade seriös auf deinem Profil. Aber es wirkt amüsant, wenn du User aufforderst, sie sollten zurück zum Thema gelangen/ sachlich bleiben und dann irgendein Hase dich mit seinen riesigen Augen anglubscht. Irgendwie kann ich dich da nicht für voll nehmen. 

Außerdem hast du eine sehr schnippische Art, User auf eure Regeln und Verhaltensweisen aufmerksam zu machen. Das geht auch freundlicher.
 

 
Vielleicht würden einige Mitglieder euch dann mal ernst nehmen. 
 
 
Warum sind denn keine Facebook – Erkenntnisse gestattet? Facebook kann rein theoretisch auch als Informationsquelle dienen. Sollte vielleicht nicht immer die erste Wahl sein, wenn es um bestimmte Bereiche geht, aber manchmal kann man sie dafür nutzen. Mir scheint es eher so, als wenn
Allmystery keine guten Erfahrungen mit der Plattform gemacht hat. 
 
 
Man könnte schon denken, du seist keine erwachsene Person. 
 


Hey, jetzt mal ehrlich : Ich habe nichts gegen Tierliebe, aber du scheinst mir einen enormen Hasenfetisch zu haben.
Du redest vor allem auch immer von gehaltvollen Beiträgen. So etwas ist 1. eine Angelegenheit der Betrachtung und 2. schreibst du als Moderator auch nicht gerade gehaltvolle Beiträge. Außer schnippisches Verhalten, Hasenbilder und Aufforderungen gehaltvolle Beiträge zu schreiben zählen darunter. 

Gewalt ist Gewalt?Nicht so ganz, liebe Lepus. Stell dir folgendes vor.

Situation A : Ein Demonstrant läuft auf dich zu und dein Bein wird so schwer geschädigt, dass es amputiert werden muss.
Das ist schon schwere Gewalt.

Situation B : Ein Demonstrant läuft auf dich zu, bricht dir diesmal allerdings „nur“ dein Bein.

In Situation A wirst du dein ganzes Leben lang ohne echtes Bein leben müssen, in Situation B wird es wieder verheilen. Situation A ist somit deutlich schlimmer. Meiner Meinung nach existiert „schlimme“ und „noch schlimmere Gewalt“ definitiv. Allerdings sollte sie überhaupt nicht herrschen, wenn es darauf ankommt.
Immer mal wieder liest man davon, dass viel bei euch „getrollt“ wird. Wenn ich Moderator wäre, würde ich mich mal fragen, ob Allmystery überhaupt noch so ernst genommen wird, wenn ihr euch immer wieder „getrollt“ fühlt.

Das heißt, Ihr habt eine vorgefertigte Meinung und lasst nur linksextreme Inhalte zu? Nicht unbedingt falsch, aber so etwas solltet Ihr direkt angeben, wenn man sich bei Euch anmeldet.

Hier sind wir auch schon wieder am Ende. Der nächste Beitrag folgt.

– Tony –

Diskussionsleiter wird bedroht – Wie hilfreich ist Allmystery?

Heute schauen wir uns an, wie hilfreich der Rat von den Usern auf Allmystery wirklich ist.
Den Sachverhalt werde ich kurz in Stichpunkten beschreiben. Darunter finden Sie den Link.

  • Exmann fühlt sich von seiner Exfrau bedroht
  • Durch den Beruf war er schon leicht psychisch angeschlagen
  • Beide trennten sich Aufgrund von Uneinigkeit in der Beziehung. (Kurzfassung)
  • Exmann denkt, sie habe psychische Probleme
  • Exfrau ist schwanger und provoziert/attackiert ihren Exmann immer wieder
  • Persönliche Gespräche sind nicht möglich
  • Weiterer Streit wegen der Schwangerschaft
  • Exmann befürchtet, dass ihr Schwager ihm auflauert
  • Möchte wissen, was er moralisch tun kann/soll
  • https://www.allmystery.de/themen/mg135825#id23527163

Der User wirkt meiner Meinung nach psychisch schon angeschlagen. Natürlich weiß man nicht, wie alles wirklich verläuft oder wie die Exfrau all das sieht. Somit übernehme ich keine Garantie für den Wahrheitsgehalt dieser Story.
Jetzt scrollen wir mal etwas runter und sehen uns an, wie andere Mitglieder dies sehen.

„Juristisch würde ich dir raten, einen Anwalt aufzusuchen“ Das ist schon mal nicht falsch.
„Der kann dich beraten und dir sagen, was du tun sollst.“ Ja, das ist die ungefähre Definition von Anwalt, ganz richtig. Danke dafür.

user2

„Falls du dir mit deiner finanziellen Situation keinen Anwalt leisten kannst, gibt es beim Amtsgericht eine kostenlose Rechtsberatung.“ Ja, stimmt nicht so ganz und wenn nennt sich das „Erstberatung“. Allerdings lässt sich diese nicht mit einer richtigen juristischen Beratung vergleichen. Anwälte unterliegen nämlich einer Gebührenverordnung. Diese schreibt Ihnen vor, wie viel sie mindestens und höchstens für eine bestimmte juristische Tätigkeit nehmen dürfen. Außerdem dürfen Anwälte aufgrund eines vorher festgelegtem Honorars/auf Basis eines Pauschalbetrags abrechnen. All das variiert auch noch von Bundesland zu Bundesland. Außerdem geht das auch nicht mal „eben so“.

Quelle :https://www.gruenderlexikon.de/checkliste/informieren/berater-suchen/telefonische-rechtsberatung-kostenlos/

Alles weiß ich ja nun auch nicht, aber wäre es wirklich zu schwer gewesen, mal eben nachzuschauen, wie sich all das wirklich verhält? Das hat nicht mal 5 Minuten gedauert.
Außerdem hättest du dem Mann etwas Mut machen können. Etwas Mitgefühl bitte.
„Ich glaube bei euch beiden ist sehr viel los.“ Schätze ich auch genauso an. Schließlich sucht er sich schon Rat im Internet.
„Wie wäre es, wenn du deiner Ex vorschlägst zur Familienberatung zu gehen?“ Da sie laut seiner Wortwahl sonst sehr unkooperativ scheint, wird sie da sicherlich zustimmen, jaaaa. Nein?
Der ersten Sätz hier sind schon richtig, nur wird es wahrscheinlich nie zu solch einer Familienberatung kommen.
„Du wirst nicht mehr glücklich!“ Danke. Für diese aufmunternden Worte. Das schenkt dem Mann sicherlich neue Kraft.
Die besten Kommentare kommen immer noch von der liebenswürdigen EMZ :
Danke dafür.
Super, so etwas will man lesen, wenn man in der Not steckt.
Bin ich wieder zurück im Kindergarten?
emz 1.jpg
„Da ist eine schwangere Frau, die von ihrem Freund sitzengelassen wurde.“ Anscheinend hat EMZ mehr Hintergrundinformationen als alle anderen. Sie wissen doch gar nicht, wie diese Geschichte genau ablief, also wer trollt jetzt wen, hmm? Oder sind Sie einfach feministisch veranlagt?
emz2
Das mit X war wohl nix.
„Du bist schon sehr sehr voreilig mit deinen Schlussfolgerungen,oder?“ Oh ja, das hat sich in den Jahren nicht verändert. Ganz die alte EMZ.

emz.jpg

„Dann habe ich wohl den Satz falsch verstanden.“
Oder das ganze Geschehen…
Sie scheinen eine wirkliche Expertin auf ihrem Gebiet zu sein. Nicht nur, dass Sie die Situation verallgemeinern und somit verkleinern, nein, sie beurteilen auch noch einen Mensch nach seiner Wortwahl und werfen einen Begriff in den Raum, wovon sie wahrscheinlich nur die Hälfte des Wikipedias Eintrag gelesen haben.
Gaslighting ist demnach eine Manipulationstechnik, bei welcher das Opfer gezielt desorientiert wird. Resultat ist die allmähliche Untergrabung, Deformation und Zerstörung des Selbstbewusstseins durch den Manipulierer.  
Man, Sie müssen echt eine geschulte Psychologin sein. Ich meine, sonst nimmt man sich das doch nicht heraus, oder?
„Sein Stolz muckt und plustert sich auf.“ Sie lassen auch kein gutes Haar an dem Mann. Ich glaube Kaffee trinken wird er mit Ihnen auch nicht mehr.
„Wenn ich mir das so anschaue, dann hoffe ich insgeheim, dass das nichts mehr mit einem gemeinsamen Sorgerecht wird und ihr Umfeld ihr dabei hilft, sich vor dir zu schützen.“
Nach der Geburt sollten wir einfach Eva das Baby geben.
Diesmal habe ich diese Sätze gefunden und ich muss zugeben : Sie sind nicht falsch, aber auch nicht  richtig.
„Sofern Du keine Psychologe bist, solltest Du Dir solche Diagnosen sparen.“
Warte, war da nicht eben noch ein User, der mit dem Begriff Gaslighting rumhantiert hat? Werden da etwa User wieder in den Schutz genommen? Könnte etwa etwas an den damaligen Bewertungen dran sein?
Da ich nicht alle Beiträge mit hineinnehmen kann, wünsche ich ab hier dem Vater, der Mutter und natürlich dem zukünftigen Baby alles Gute. Ich hoffe, Ihre Situation bessert sich und Sie kommen mit der Mutter auf einen Nenner. Nehmen Sie die Beiträge nicht so ernst.
– Tony –

Zahlen- und Wörterspielchen pushen die Beitraganzahl

Normalerweise wollte ich mich nun mit den Moderatoren befassen,doch als ich das Netz wieder nach Allmystery durchforstete, fielen mir  nochmals die Zahlen auf.

Ihr wisst doch noch, als ich euch die Zahlen zu den Beiträgen über Allmystery lieferte?Und schon da war ich der Meinung, dass sie etwas absurd erscheinen. Anscheinend liege ich mit meiner Vermutung nicht ganz falsch.

Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Spielchen in einem Forum, nur sollte man das auch berücksichtigen, wenn um die Statistiken geht.
Schaut man sich nämlich mal die Themen an, übernimmt der Bereich Forenspiele
eine riesige Anzahl. Fast 2.600.000 Beiträge.
Zu den Forenspielen zählen Zahlenspiele, Wörterspielchen, Stadt Land Fluss…etc.
Allmystery zeigt sich doch immer als seriösen Forum, in dem kein Spam erlaubt ist. Wieso wird eine Aussage von mir als Spam markiert und solche unnötigen Spiele sind erlaubt? Wenn ich den ganzen Tag nur sinnlose Zahlen poste und Wörterspielchen betreibe, kann ich natürlich auch eine hohe Beitragszahl erreichen.
An sich ist das gar nicht mal so schlimm, aber mir ist bei diesen Spielen aufgefallen, dass immer mal wieder dieselben Leute, Zahlen in die Runde werfen. Dann habe ich mir erlaubt, manche Profile anzuklicken und festgestellt, dass manche User NUR Zahlen und sinnlose Wörter posten. Den ganzen Tag über und wie viel sie davon posten ist unglaublich.
Nehmen wir ein Profil als Beispiel, das ich durch Zufall entdeckt habe :
RetinaK – Das Profil ist so ansonsten gar nicht zu finden. Zunächst war es auch recht unauffällig,bis man genauer hingesehen hat :
rentina.gif
Und diese Person ist erst seit 7 Monaten dort angemeldet. Schaut außerdem auch auf die Uhrzeit. Welcher Mensch macht das den ganzen Tag?
Freiwillig tut sich das keiner an. Ich möchte keine Sachen in den Raum werfen, die ich nicht beweisen kann, aber ich möchte den Ansatz geben, etwas darüber nachzudenken.
Weiteres Beispiel, etwas anderer Fall. Ein User namens Schelm1 ist seit 2012 auf Allmystery registriert. Aber auch hier sind es überwiegend Zahlen, die gepostet wurden. Seltsamerweise kennen sich RetinaK und Schelm1 anscheinend.
schelm
Wie gesagt: Das ist nicht normal und welcher Mensch hat bitteschön so viel Zeit?

Kein Mensch Lust den ganzen Tag Zahlen und einzelne Wörter zu verfassen, ohne dabei durchzudrehen. Oben sind die etwas „deutlichen“ Beispiele sichtbar. Weitere Profile existieren jedoch auch :

@Gnupf
@Blues666
@Allmotley
@Brocki (Dieses Profil ist mir vor allem wegen der Häufigkeit der Beiträge in einer Stunde aufgefallen)

Wie ich auf all diese Profile gekommen bin?Ich habe mich durchgeklickt und sehr oft waren die User miteinander befreundet/kannten sich.

Eventuell werden genau diese Leute diesen Blogeintrag irgendwann lesen :  Euch steht die Möglichkeit zur Verfügung,  zu argumentieren und die Häufigkeit eurer teilweise sinnlosen Beiträge zu begründen. Gerne hätte ich dann aber auch ein paar Hintergrundinformationen zu eurer Person. Vor allem was euren Beruf/eure Lebenssituation betrifft. 

Um nochmal auf die Profile zurückzukommen : Mir sind außerdem User aufgefallen, die zwar nichts mit den Forenspielen (sprich Zahlen und sinnlosen Wörtern) zutun haben, aber innerhalb einer Stunde sehr viel verfasst haben. Unter anderem auch zu bestimmten Themen. Somit waren auch hier deutliche Beitragsanstiege zu erkennen.
Egal wie man es dreht und wendet : Für ein seriöses Diskussionsforum spricht all das nicht.

Wir stellen uns nun einmal vor, diese Leute schreiben so viele Beiträge aus einem ganz bestimmten Grund. Alles würde sofort wieder einen Sinn ergeben.

Denkt einmal in Ruhe darüber nach.

– Tony –

 

Die Regeln und Nutzungsbedingungen von Allmystery

Das letzte Mal hatten wir mit dem Gründer aufgehört und da wir logisch vorangehen sollten, beginnen wir als nächstes mit den Nutzungsbedingungen.

– Eine kleine Info noch nebenbei : Über den Gründer Dennis Kort sind ansonsten kaum Informationen zu finden. Weder Bilder, noch genauere Angaben. –
regeln1.jpg
Das System arbeitet anscheinend im „Echt-Zeit-Modus“. Weiter heißt es : „Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt.“
„Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, dass seine Beiträge nicht gegen die Gesetze verstoßen…-„
Und wenn man dann doch nur seine (vielleicht abweichende) Meinung in einem höflichen Ton von sich gibt, wird man gleich verwarnt oder gesperrt. Schließlich übernimmt man keine Verantwortung.
————————————————————-
Amüsanter Fakt :
Zuerst wird von unerwünschten Inhalten geredet und direkt darunter von Meinungsfreiheit.
————————————————————-
Ich musste schmunzeln, als ich den ersten Satz zur Meinungsfreiheit las.
„Sie dürfen selbstverständlich Ihre Meinung frei äußern, auch wenn sie vielleicht nicht mit den Ansichten der Administratoren übereinstimmt“
Leider kann man hier nicht wirklich von Meinungsfreiheit reden. Außer die Betreiber der Webseite definieren den Begriff anders.
 
Als ich so am lesen war, hatte ich mir irgendwie erhofft, einen Satz zu finden,
der mit rechts- und linksextremen Meinungen zutun hat. Fängt man nämlich erstmal an, sich über das Forum zu informieren, kommt man schnell mit diesen Begriffen in Kontakt. Die Rede ist hier nur von
„Extremismus“.
Dennoch scheint Allmystery immer nur in eine Richtung zu wandern.
Man muss sich mal eben kurz an den Kopf fassen : Warum nimmt man den letzten Satz dort mit hinein?Vom logischen Denken her sollte das jedem klar sein und normalerweise sollten Moderatoren auch so handeln,was ist aber, wenn persönliche Gründe dort doch eine Rolle spielen und sich eventuell schon Leute darüber.
beschwert haben?Dann macht der Satz natürlich wieder Sinn.
„Können keine Hilfe in Lebenskrisen gewähren.“
Okay und warum hat man dann über 200 Seiten über mich verfasst, wenn man doch keine Hilfe gewähren kann? Das heißt, die Diskussion diente lediglich manchen Mitgliedern, um Ihre Meinung
auszutauschen? In so einer Situation sollte man doch Sachen verfassen, die hilfreich für die Situation sind und wo es nicht nur um einen puren Meinungsaustausch geht. Das habe ich allerdings nur selten lesen können.
Und nun der letzte Punkt :
Das habe ich tatsächlich bei einem Mitglied probiert. Wissen Sie was passiert ist?
Man schrieb mir : Ich werde trotzdem nicht auf ihre Beiträge eingehen.

Habe sie blockiert.

Von Courage kann man hier nicht reden.

Liebe EMZ : Sie hätte mir ruhig erklären können, warum Sie so vernarrt in mich und meinen Fall sind. Ich war damals noch ein Kind und ich weiß nicht, wie Ihre Kindheit verlief, aber so spricht man über niemanden.
 
Ich hätte ja wenigstens von Ihnen erwartet, dass Sie den Mut haben privat mit mir zu kommunizieren, aber da scheint doch schon ein schlechtes Gewissen vorhanden zu sein, oder?
– Tony –

Die Bewertungen und der Gründer von Allmystery

+Hallo und willkommen zurück 🙂

Wie ich beim letzten Mal schon angefangen habe : so existieren einige Bewertungen zu Allmystery. Heute wollen wir darauf mal eingehen.

Schauen wir uns erst einmal die durchschnittlichen Bewertungen an :

25 Bewertungen wurden vergeben. 64% halten das Forum für ungenügend. Das scheint mir doch recht schlecht. Oder was meinen Sie dazu?
Wie kann das denn angehen? Schauen wir mal weiter :

Das kenne ich doch irgendwoher. So ähnlich würde ich es auch beschreiben.
Auch berichten manche von „überforderten und parteiischen Moderatoren“. So habe ich es natürlich noch nie gesehen. Vielleicht wurden meine Beiträge nur zensiert, weil sie mit meinen Aussagen überfordert waren? Wenn meine Aussagen nicht wahr wären, würden sie mir glatt leidtun.
Allerdings musste ich auch schon die Erfahrung machen, dass bestimmte User in den Schutz genommen werden.

Ich habe mir einfach mal die Frage gestellt : Woher nehmen die Leute all die Zeit?Ich meine, wenn man einen Beruf ausübt und ein normales soziales Leben führt , woher nimmt man sich dann die ganze Zeit für dieses Forum?

Und wenn man erst einmal anfängt, sich die Profile von den Usern anzusehen, wird man nicht gerade schlauer. Das Profil von den meisten wirkt verschleiert oder sehr anonym gehalten.
Aber warum das Ganze? So viele User dort treffen dieselben Aussagen zu einem Thema, sollte man dafür nicht einstehen und sich nicht verschleiern?
Ich bin dieser Meinung. Denn im Gegensatz zu den Mitgliedern, mit denen ich mehr oder weniger diskutieren durfte, kennt man mein Gesicht. Und auch wenn von einer Überheblichkeit meinerseits und von Pöbeln gesprochen wird, würde ich all die Aussage auch im realen Leben treffen.

Aber bevor wir uns das alles fragen, sollten wir mal nachschauen, wer im Impressum steht. Wer ist der Gründer von Allmystery?

222

Dennis Kort, auf Anhieb sagt mir dieser Name nichts. Eher auffällig ist, die Tatsache, dass dort Republik Korea Südkorea steht.
Und da wir es nicht einfach bei der Tatsache belassen können, habe ich mich weiter informiert und einige sehr interessante Sätze gefunden. Wenn sie Lust haben, informieren Sie sich über Dennis Kort unter folgendem Link : Dennis Kort – wer steckt dahinter?

So viel sei gesagt : Südkorea stimmt nicht so ganz.

Und sollten Sie noch etwas Zeit mitbringen, lesen Sie sich auch gleich die Kommentare zu diesem Beitrag durch.

Die Materie, in die mich einarbeite, wirkt nachdem nicht gerade „sympathisch“.

– Tony –

 

Willkommen auf meinem Blog!

Hallo lieber Leser,

anscheinend sind Sie daran interessiert, sich auf Allmystery.de anzumelden oder haben es  bereits getan. Sie sollten wissen, wo Sie dort landen und mit welchen Menschen/Usern Sie es zu tun kriegen werden. Keine Sorge, ich werde nicht ausfallend oder beleidigend. Ich stelle lediglich Tatsachen dar und gebe Ihnen die Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Schauen wir doch
mal an, was Wikipedia zu dem Forum sagt.

„Allmystery ist eines der ersten deutschen und größten Internetforen über grenzwissenschaftliche, mysteriöse, religiöse und gesellschaftspolitische Themen. Es wurde 1987 im Arpanet gegründet und ist heute nur noch im Web zu erreichen.“

So lange existiert Allmystery also schon. Des weiteren soll es über 75.000 Themen geben und mitte Juli soll es den zehnmillionsten Beitrag gegeben haben. Das alles klingt zunächst ja gar nicht mal so schlecht. Gehen wir doch mal wieder zurück und scrollen etwas weiter runter.

Aber, aber, wo ist das seriöse Forum hin, das wir noch eben auf Wikipedia entdeckt haben?
Es ist einfach nicht mehr wiederzufinden. Denn wenn man sich etwas mehr mit den (ehemaligen) geschriebenen Versionen des Artikels auf Wikipedia befasst, wird einem zunächst klar, wie oft dieser verbessert wurde. Danach gerät man ein wenig ins stocken, da die Zahlen der Beiträge und User über die Jahre doch etwas absurd erscheinen. Lassen wir uns einfach mal auf die Statistik ein:
_________> November 2010 an : 4,8 Millionen Beiträge von über 50.800 Usern.
– August 2011 sah es dann wie folgt aus : 6 Millionen Beiträge von 58.000 Usern.
– August 2012 dann so : 8 Mio. Beiträge (Stand August 2012) von über 58.000 Mitgliedern (Stand August 2011).
– Dezember 2012 : 8,5 Beiträge von über 70.000 Mitgliedern.
– 17. Juli 2013 : Allmystery zählt seinen 10 Millionsten Beitrag.
Jetzt habe ich eine Version vom November 2014 gefunden, wo es hieß :
Diese Themen beinhalten insgesamt über 12,9 Mio. Beiträge von knapp 90.000 Mitgliedern (Stand: Dezember 2014)
(Allmystery kann also in die Zukunft sehen?)
– 25. Juni 2016 : 12,9 Millionen Beiträge von knapp 102.470 Mitgliedern
– 16. Juni 2017 hieß es : 15 Mio. Beiträge von rund 100.000 Mitgliedern (Stand: Juni 2016)
Und die letzte Aktualisierung war am 16. September 2018  und dort heißt es : Diese Themen beinhalten insgesamt über 15 Mio. Beiträge von rund 100.000 aktiven und ehemaligen Mitgliedern (Stand: Juni 2016).
Jetzt mal ehrlich : Wie zählt Allmystery?
Auffällig ist auch, dass 2011 und 2012 Artikelversionen immer mal wieder abgeändert wurden, sowie im Jahre 2013 und 2014. Im Jahre 2016 – 2018 nur noch ein- bis zweimal
Uuuufff…Sind Sie auch ein wenig ins stocken gekommen? Gut, genug Zahlen.

Als ich diese ganze Versionen und Zahlen durchhatte, fand ich auch noch Folgendes : https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Allmystery#Zahlen

Dort heißt es unter anderem : „Die einzigen Referenzen im gesamten Artikel sind von Allmystery selbst.“ Interessant, oder?

Das heißt, die Statistiken könnten gefälscht sein?

Weiter heißt es : Im Artikel wird nicht erwähnt, dass das Forum politisch sehr weit links ist.
Mir wurde immer von „Neutralität“ berichtet. Ist das etwa nicht wahr? Sind die User dort etwa nicht offen für Neues und stellen sich nur so hin?

„Auf Allmystery verhält es sich nun so, dass Meinungen gegen die Gewaltaktionen von Linken kaum geduldet werden, während die Verherrlichung scheinbar akzeptiert wird. Man wird ohne Vorwarnung und ohne Begründung gelöscht, wenn man sich deutlich gegen die Linksextremisten ausspricht.“

Spaß beiseite ; Auch ich musste diese Erfahrung machen, nicht weil ich mit rechtsextremen Inhalten um mich warf, sondern weil ich unter anderem meine Sicht der Lage erläutern wollte. Da mein Fall doch recht bekannt ist und ich die betroffene Person bin, bin ich nun mal der Meinung, dass ich am besten weiß, was damals vorgefallen ist und was nicht. Genau das schrieb ich auch. Weiter schrieb ich,dass die Leute nicht das Recht hätten, meine Familie zu beleidigen. Außerdem kam es zur einer riesigen Diskussion, weil ich eine Tote in Schutz nahm. Mir brachte man nämlich bei, dass man nicht schlecht über Tote reden sollte. Leider wurden die User dort anscheinend anders erzogen.

Es ist schon lustig, dass man 200 Seiten über mich verfasst und mir doch gesagt wird, ich sei nicht das Hauptthema. Mir wurde auch gesagt, meine Familie und ich hätten damals alles anders handhaben sollen und man würde unser Handeln nicht verstehen. Ich verstehe auch nicht, woher man die Zeit für so viele Beiträge nimmt. Ich verstehe nicht, warum einem eine Überheblichkeit an den Kopf geworfen wird, obwohl man eher denken könnte, die Überheblichkeit stecke in den Beiträgen davor.

Allmystery wird als offenes Forum verkauft, doch jeder Beitrag, der nicht der „Hauptmeinung“ entspricht, wird gelöscht.
User werden in den Schutz genommen und andere Meinungen werden direkt auseinander genommen. So funktioniert eine Diskussion nicht. Wer nicht offen für Neues ist, sollte keinem Diskussionsforum beitreten.

Und bei all dem fehlt eine Neutralität der Moderatoren.

Doch zu Allmystery gibt es noch viel zu berichten und so viele Erfahrungen werden noch mit hineinfließen. Also seien Sie gespannt und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

– Tony –