Der Beweis : Allmystery scheint vor meinem Blog Angst zu haben.

Gerade wollte ich Ihnen als Leser neue Informationen zukommen lassen, doch anscheinend scheint das Gewissen von Allmystery.de nicht rein zu sein.

qwq

„Als Betreiberin eines Anti-Allmy-Blogs haben wir kein Interesse mehr an deiner Mitgliedschaft.“ Aber warum denn nicht, wir fangen doch gerade erst an? Da liege ich mit meinen Einträgen wohl nicht ganz falsch. Ihr müsst euch angegriffen fühlen. Ich will doch den Lesern nur das geben, was sie auch verdienen : Informationen zu Eurer Seite.

Jedoch müssen alle Leser dieses Blogs sich keine Gedanken um neue Informationen machen: Mir stehen genug Mittel und Wege zur Verfügung, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Übrigens, man erkennt ziemlich schnell, wer aus den Reihen von Allmystery kommt. Zugriffsquellen verraten euch. Aber bestimmt kommen noch ein paar Leser aus den „Philippinen“ und „Spanien“ dazu.

Kuchen und Kekse gefällig? Ich bin mit schreiben nämlich noch lange nicht fertig.

Jedem stehen Informationen zur Eurer Seite zu

Ich hole mir dann mal eine Tasse Tee und recherchiere weiter.

– Tony –

Die Regeln und Nutzungsbedingungen von Allmystery

Das letzte Mal hatten wir mit dem Gründer aufgehört und da wir logisch vorangehen sollten, beginnen wir als nächstes mit den Nutzungsbedingungen.

– Eine kleine Info noch nebenbei : Über den Gründer Dennis Kort sind ansonsten kaum Informationen zu finden. Weder Bilder, noch genauere Angaben. –
regeln1.jpg
Das System arbeitet anscheinend im „Echt-Zeit-Modus“. Weiter heißt es : „Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt.“
„Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, dass seine Beiträge nicht gegen die Gesetze verstoßen…-„
Und wenn man dann doch nur seine (vielleicht abweichende) Meinung in einem höflichen Ton von sich gibt, wird man gleich verwarnt oder gesperrt. Schließlich übernimmt man keine Verantwortung.
————————————————————-
Amüsanter Fakt :
Zuerst wird von unerwünschten Inhalten geredet und direkt darunter von Meinungsfreiheit.
————————————————————-
Ich musste schmunzeln, als ich den ersten Satz zur Meinungsfreiheit las.
„Sie dürfen selbstverständlich Ihre Meinung frei äußern, auch wenn sie vielleicht nicht mit den Ansichten der Administratoren übereinstimmt“
Leider kann man hier nicht wirklich von Meinungsfreiheit reden. Außer die Betreiber der Webseite definieren den Begriff anders.
 
Als ich so am lesen war, hatte ich mir irgendwie erhofft, einen Satz zu finden,
der mit rechts- und linksextremen Meinungen zutun hat. Fängt man nämlich erstmal an, sich über das Forum zu informieren, kommt man schnell mit diesen Begriffen in Kontakt. Die Rede ist hier nur von
„Extremismus“.
Dennoch scheint Allmystery immer nur in eine Richtung zu wandern.
Man muss sich mal eben kurz an den Kopf fassen : Warum nimmt man den letzten Satz dort mit hinein?Vom logischen Denken her sollte das jedem klar sein und normalerweise sollten Moderatoren auch so handeln,was ist aber, wenn persönliche Gründe dort doch eine Rolle spielen und sich eventuell schon Leute darüber.
beschwert haben?Dann macht der Satz natürlich wieder Sinn.
„Können keine Hilfe in Lebenskrisen gewähren.“
Okay und warum hat man dann über 200 Seiten über mich verfasst, wenn man doch keine Hilfe gewähren kann? Das heißt, die Diskussion diente lediglich manchen Mitgliedern, um Ihre Meinung
auszutauschen? In so einer Situation sollte man doch Sachen verfassen, die hilfreich für die Situation sind und wo es nicht nur um einen puren Meinungsaustausch geht. Das habe ich allerdings nur selten lesen können.
Und nun der letzte Punkt :
Das habe ich tatsächlich bei einem Mitglied probiert. Wissen Sie was passiert ist?
Man schrieb mir : Ich werde trotzdem nicht auf ihre Beiträge eingehen.

Habe sie blockiert.

Von Courage kann man hier nicht reden.

Liebe EMZ : Sie hätte mir ruhig erklären können, warum Sie so vernarrt in mich und meinen Fall sind. Ich war damals noch ein Kind und ich weiß nicht, wie Ihre Kindheit verlief, aber so spricht man über niemanden.
 
Ich hätte ja wenigstens von Ihnen erwartet, dass Sie den Mut haben privat mit mir zu kommunizieren, aber da scheint doch schon ein schlechtes Gewissen vorhanden zu sein, oder?
– Tony –

Die Bewertungen und der Gründer von Allmystery

+Hallo und willkommen zurück 🙂

Wie ich beim letzten Mal schon angefangen habe : so existieren einige Bewertungen zu Allmystery. Heute wollen wir darauf mal eingehen.

Schauen wir uns erst einmal die durchschnittlichen Bewertungen an :

25 Bewertungen wurden vergeben. 64% halten das Forum für ungenügend. Das scheint mir doch recht schlecht. Oder was meinen Sie dazu?
Wie kann das denn angehen? Schauen wir mal weiter :

Das kenne ich doch irgendwoher. So ähnlich würde ich es auch beschreiben.
Auch berichten manche von „überforderten und parteiischen Moderatoren“. So habe ich es natürlich noch nie gesehen. Vielleicht wurden meine Beiträge nur zensiert, weil sie mit meinen Aussagen überfordert waren? Wenn meine Aussagen nicht wahr wären, würden sie mir glatt leidtun.
Allerdings musste ich auch schon die Erfahrung machen, dass bestimmte User in den Schutz genommen werden.

Ich habe mir einfach mal die Frage gestellt : Woher nehmen die Leute all die Zeit?Ich meine, wenn man einen Beruf ausübt und ein normales soziales Leben führt , woher nimmt man sich dann die ganze Zeit für dieses Forum?

Und wenn man erst einmal anfängt, sich die Profile von den Usern anzusehen, wird man nicht gerade schlauer. Das Profil von den meisten wirkt verschleiert oder sehr anonym gehalten.
Aber warum das Ganze? So viele User dort treffen dieselben Aussagen zu einem Thema, sollte man dafür nicht einstehen und sich nicht verschleiern?
Ich bin dieser Meinung. Denn im Gegensatz zu den Mitgliedern, mit denen ich mehr oder weniger diskutieren durfte, kennt man mein Gesicht. Und auch wenn von einer Überheblichkeit meinerseits und von Pöbeln gesprochen wird, würde ich all die Aussage auch im realen Leben treffen.

Aber bevor wir uns das alles fragen, sollten wir mal nachschauen, wer im Impressum steht. Wer ist der Gründer von Allmystery?

222

Dennis Kort, auf Anhieb sagt mir dieser Name nichts. Eher auffällig ist, die Tatsache, dass dort Republik Korea Südkorea steht.
Und da wir es nicht einfach bei der Tatsache belassen können, habe ich mich weiter informiert und einige sehr interessante Sätze gefunden. Wenn sie Lust haben, informieren Sie sich über Dennis Kort unter folgendem Link : Dennis Kort – wer steckt dahinter?

So viel sei gesagt : Südkorea stimmt nicht so ganz.

Und sollten Sie noch etwas Zeit mitbringen, lesen Sie sich auch gleich die Kommentare zu diesem Beitrag durch.

Die Materie, in die mich einarbeite, wirkt nachdem nicht gerade „sympathisch“.

– Tony –

 

Willkommen auf meinem Blog!

Hallo lieber Leser,

anscheinend sind Sie daran interessiert, sich auf Allmystery.de anzumelden oder haben es  bereits getan. Sie sollten wissen, wo Sie dort landen und mit welchen Menschen/Usern Sie es zu tun kriegen werden. Keine Sorge, ich werde nicht ausfallend oder beleidigend. Ich stelle lediglich Tatsachen dar und gebe Ihnen die Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck zu verschaffen.

Schauen wir doch
mal an, was Wikipedia zu dem Forum sagt.

„Allmystery ist eines der ersten deutschen und größten Internetforen über grenzwissenschaftliche, mysteriöse, religiöse und gesellschaftspolitische Themen. Es wurde 1987 im Arpanet gegründet und ist heute nur noch im Web zu erreichen.“

So lange existiert Allmystery also schon. Des weiteren soll es über 75.000 Themen geben und mitte Juli soll es den zehnmillionsten Beitrag gegeben haben. Das alles klingt zunächst ja gar nicht mal so schlecht. Gehen wir doch mal wieder zurück und scrollen etwas weiter runter.

Aber, aber, wo ist das seriöse Forum hin, das wir noch eben auf Wikipedia entdeckt haben?
Es ist einfach nicht mehr wiederzufinden. Denn wenn man sich etwas mehr mit den (ehemaligen) geschriebenen Versionen des Artikels auf Wikipedia befasst, wird einem zunächst klar, wie oft dieser verbessert wurde. Danach gerät man ein wenig ins stocken, da die Zahlen der Beiträge und User über die Jahre doch etwas absurd erscheinen. Lassen wir uns einfach mal auf die Statistik ein:
_________> November 2010 an : 4,8 Millionen Beiträge von über 50.800 Usern.
– August 2011 sah es dann wie folgt aus : 6 Millionen Beiträge von 58.000 Usern.
– August 2012 dann so : 8 Mio. Beiträge (Stand August 2012) von über 58.000 Mitgliedern (Stand August 2011).
– Dezember 2012 : 8,5 Beiträge von über 70.000 Mitgliedern.
– 17. Juli 2013 : Allmystery zählt seinen 10 Millionsten Beitrag.
Jetzt habe ich eine Version vom November 2014 gefunden, wo es hieß :
Diese Themen beinhalten insgesamt über 12,9 Mio. Beiträge von knapp 90.000 Mitgliedern (Stand: Dezember 2014)
(Allmystery kann also in die Zukunft sehen?)
– 25. Juni 2016 : 12,9 Millionen Beiträge von knapp 102.470 Mitgliedern
– 16. Juni 2017 hieß es : 15 Mio. Beiträge von rund 100.000 Mitgliedern (Stand: Juni 2016)
Und die letzte Aktualisierung war am 16. September 2018  und dort heißt es : Diese Themen beinhalten insgesamt über 15 Mio. Beiträge von rund 100.000 aktiven und ehemaligen Mitgliedern (Stand: Juni 2016).
Jetzt mal ehrlich : Wie zählt Allmystery?
Auffällig ist auch, dass 2011 und 2012 Artikelversionen immer mal wieder abgeändert wurden, sowie im Jahre 2013 und 2014. Im Jahre 2016 – 2018 nur noch ein- bis zweimal
Uuuufff…Sind Sie auch ein wenig ins stocken gekommen? Gut, genug Zahlen.

Als ich diese ganze Versionen und Zahlen durchhatte, fand ich auch noch Folgendes : https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Allmystery#Zahlen

Dort heißt es unter anderem : „Die einzigen Referenzen im gesamten Artikel sind von Allmystery selbst.“ Interessant, oder?

Das heißt, die Statistiken könnten gefälscht sein?

Weiter heißt es : Im Artikel wird nicht erwähnt, dass das Forum politisch sehr weit links ist.
Mir wurde immer von „Neutralität“ berichtet. Ist das etwa nicht wahr? Sind die User dort etwa nicht offen für Neues und stellen sich nur so hin?

„Auf Allmystery verhält es sich nun so, dass Meinungen gegen die Gewaltaktionen von Linken kaum geduldet werden, während die Verherrlichung scheinbar akzeptiert wird. Man wird ohne Vorwarnung und ohne Begründung gelöscht, wenn man sich deutlich gegen die Linksextremisten ausspricht.“

Spaß beiseite ; Auch ich musste diese Erfahrung machen, nicht weil ich mit rechtsextremen Inhalten um mich warf, sondern weil ich unter anderem meine Sicht der Lage erläutern wollte. Da mein Fall doch recht bekannt ist und ich die betroffene Person bin, bin ich nun mal der Meinung, dass ich am besten weiß, was damals vorgefallen ist und was nicht. Genau das schrieb ich auch. Weiter schrieb ich,dass die Leute nicht das Recht hätten, meine Familie zu beleidigen. Außerdem kam es zur einer riesigen Diskussion, weil ich eine Tote in Schutz nahm. Mir brachte man nämlich bei, dass man nicht schlecht über Tote reden sollte. Leider wurden die User dort anscheinend anders erzogen.

Es ist schon lustig, dass man 200 Seiten über mich verfasst und mir doch gesagt wird, ich sei nicht das Hauptthema. Mir wurde auch gesagt, meine Familie und ich hätten damals alles anders handhaben sollen und man würde unser Handeln nicht verstehen. Ich verstehe auch nicht, woher man die Zeit für so viele Beiträge nimmt. Ich verstehe nicht, warum einem eine Überheblichkeit an den Kopf geworfen wird, obwohl man eher denken könnte, die Überheblichkeit stecke in den Beiträgen davor.

Allmystery wird als offenes Forum verkauft, doch jeder Beitrag, der nicht der „Hauptmeinung“ entspricht, wird gelöscht.
User werden in den Schutz genommen und andere Meinungen werden direkt auseinander genommen. So funktioniert eine Diskussion nicht. Wer nicht offen für Neues ist, sollte keinem Diskussionsforum beitreten.

Und bei all dem fehlt eine Neutralität der Moderatoren.

Doch zu Allmystery gibt es noch viel zu berichten und so viele Erfahrungen werden noch mit hineinfließen. Also seien Sie gespannt und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

– Tony –